Einladung zum Jugendtag des Taekwondo Team Kocer e.V.

Einladung zum Jugendtag des Taekwondo Team Kocer e.V.

 

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder, liebe Jugendvertreter,hiermit laden Wir Sie am 03. Februar 2017 um 19:20 Uhr zum Jugendtag ein:

Stimmberechtigt sind alle jungen Menschen unter 27 Jahren und die Taekwondo Vereinsjugendleitung, die gewählten und berufenen Jugendsprecher und der geschäftsführende Vorstand. 

Tagesordnungspunkte:

  • Begrüßung durch den geschäftsführenden Vorstand/Jugendvorstand
  • die Entlastung des Taekwondo Vereinsjugendvorstandes,
  • Entgegennahme der Berichte und des schriftlichen Finanzabschlusses
  • Beratung über die vorgelegte Jahresrechnung, Verabschiedung von Haushalts- und Finanzplänen der Jugend
  • Bestätigung der Jugendsprecher
  • Beschlussfassung über Anträge
  • Sonstiges

gez: Muhammed Kocer

Die Veranstaltung findet in der Turnhalle der Friedensgrundschule, Lina - Schäfer Straße 36, 44379 Dortmund statt.

Hinweis: Die Mitgliederversammlung des Taekwondo Team Kocer e.V. findet 21. Februar 2017 um 18:00 Uhr statt. Weitere Informationen folgen noch...

Ehrung für Vereinsvorsitzenden – In Anerkennung der Verdienste für die Deutschen Taekwondo Union

Mit der bronzenen Ehrennadel der Deutschen Taekwondo Union wurde der  Wittener Muhammed Kocer für sein überdurchschnittliches ehrenamtliche Engagement vom Taekwondo Spitzenverband auf Bundesebene auf derEhrengala in Dortmund ausgezeichnet.
Auf der Ehrengala nahmen neben zahlreichen Funktionären auszahlreichen Bundesländern auch zahlreiche Teilnehmer und Platzierte von Europa und Weltmeisterschaften bis hin zu den Olympiateilnehmern.

Wittener für das Engagement ausgezeichnet

Mit den Worten des Präsidenten der Deutschen Taekwondo Union e.V., Stefan Klawitter „Ich freue mich, einen außergewöhnlichen Ehrenamtler zu ehren, welche in vielen Ebenen des Taekwondo Sports erfolgreich sich engagiert.

Mit zahlreichen Erfolgen und Funktionen als Trainer, Vorstandsmitglied, Fachschaftsleiter auf Kreisebene, Vorstandsmitglied auf Bezirks- und Landesebene und derzeit im Jugendbereich auf Bundesebene wurden durch seine jahrelangen Tätigkeiten viele Impulse gesetzt und innovative Ideen durchgeführt.

Ehrenamtliche Arbeit an der Basis nie vergessen.

Als Vorsitzender als einer der größten Taekwondo - Vereine in NRW leitet er ehrenamtlich noch Anfängergruppen im Kinderbereich. Für mich ist Taekwondo mehr als nur „treten und schlagen“, so Muhammed Kocer. Kinder und Jugendliche lernen oft durch Taekwondo und wir unterstützen auch deren positive Entwicklung.

Was wäre ein Verein oder eine Stadt ohne die Menschen, für die es eine Selbstverständlichkeit ist, ihre „freie Zeit“ für ehrenamtliche Arbeit an der Basis zu opfern.

Zur Person:
Muhammed Kocer (40), welcher ehrenamtlich als Bundesprüfer, Bundeskampfrichter, Trainer A des Deutschen Olympischen Sportbund und Funktionär in verschiedenen Ebenen des Taekwondo Sports unterwegs ist, engagiert sich neben den Breiten- und Leistungssport auch im Bereich des Behindertensports auch für die Bildung und Werte des Taekwondo Sports.

Bildquelle: Taekwondo Özer

Taekwondo Team Kocer bekommt Zuschlag

Taekwondo Team Kocer bekommt Zuschlag

Int. NRW Masters Taekwondo am 07. Oktober 2017 in der Helmut Körnig Halle

Das ist eine ebenso schöne wie wichtige Anerkennung für unsere bisherigen Leistungen als Ausrichter und Verein, so der erste Vorsitzende Muhammed Kocer. Uns wurde durch die Verantwortlichen der Nordrhein – Westfälischen Taekwondo Union mitgeteilt, dass wir das wichtigste Turnier des Jahres für den offiziellen Landesverband ausrichten zu können.

Taekwondo – seit 2000 olympisch, findet seit Jahren einen immer größeren Zulauf und Interesse. Vor allem die Zahlen von Mädchen und Frauen sind in vielen Vereinen stark gestiegen.

Die NRW Masters Taekwondo ist nicht nur ein wichtiges Turnier, bei der in den letzten Jahren zahlreiche Europa- und Weltmeister teilgenommen haben, sondern auch einige Olympiateilnehmer und Qualifikanten. Auch haben hier viele Talente aus NRW Ihre Erfahrungen gemacht, bevor Sie International erfolgreich waren.

Großes Interesse der Vereine

Ich denke, hier wird jeder Landesverband der Deutschen Taekwondo Union aktiv sein wird. Wir rechnen mit 600 – 800 Teilnehmern in der Helmut Körnig Halle. Zudem ist es für uns natürlich auch ein großer Ansporn, da wir als Verein zwar einer der größeren Vereine in Nordrhein – Westfalen sind, jedoch gerade knapp über 10 Jahre existieren. Sicherlich werden auch einige Teilnehmer von uns dort starten.

Zum Abschluss des Jahres 2016

Liebe Eltern, Mitglieder und Freunde,

2016 dürfen Wir auf ein sehr intensives und arbeitsreiches, aber auch ein sehr erfülltes und interessantes Jahr zurückblicken.

Mit zahlreichen Auszeichnungen für unser soziales Engagement und Projekte im Verein und über den Verein hinaus möchte ich allen Akteueren, Partnern und Helfern danken.

Organisatorisch sind wir weiterhin auf dem Weg, uns trotz zahlreicher sinkender Förderung vom Breitensport bis zum Leistungssport mit eigenen Mitteln und ohne Unterstützung von aussen nicht nur unsere Maßnahmen und Jugendarbeit ohne Probleme zu finanzieren, sondern auch auch weiterhin Projekte zur Förderung des Jungen Engagements weiter zu fördern.

Sportlich konnten wir neben der stetigen Steigerung der Mitgliederzahlen auch wieder zahlreiche Erfolge einheimsen. Einige, welche in Wettkampfmannschaften starteten, aber auch Sportler, welche für uns als Verein starteten, waren 2016 besonders erfolgreich.

Mit der Ausrichtung verschiedener Veranstaltungen für den Landes- bzw. den Bundesverband konnten wir auch unsere Qualität als Ausrichter weiterhin bestätigen und den Bereich 2017 mit eurer Hilfe weiter intensiv ausbauen.

2017 sind wir im 10. Jahr unserer sportlichen Aktivitäten, die wir mit vielen Maßnahmen und Aktivitäten feiern wollen.

Daher ist es mir ein besonderes Bedürfnis, mich bei all denen zu bedanken, ohne die das alles in den letzten Jahren nicht möglich gewesen wäre. Zudem bedanke ich mich für die breite Zustimmung und große Unterstützung, die wir in diesem Jahr erfahren durften.

Ich wünsche euch, Ihnen und Deinen/Ihren Familien ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest. Für die, die Weihnachten nicht feiern, wünsche ich erholsame Tage. Für das neue Jahr viel Glück, Freude, Zufriedenheit, Erfolg und vor allem viel Gesundheit und freue mich, euch ab dem 10. Januar 2017 wieder mit neuem Elan in der Halle zu treffen.

Herzliche Grüße
Muhammed Kocer
1. Vorsitzender

Taekwondo Prüflinge meistern Leistungstest

Die letzte DTU Gürtelprüfung des Taekwondo Team Kocer stand kurz vor den Weihnachtsferien statt. 20 Prüflinge in den niedrigen Graduierungen stellten sich den aufmerksamen Augen des Prüfungsbeisitzers Süleyman Gökdurmus aus Dortmund - Mengede und Muhammed Kocer.

Im ersten Teil der Gürtelprüfung durften unter Unterstützung von Patricia Rohr und Muhammed Kocer einige Teilnehmer ihre erste Gürtelprüfung absolvieren.

Dabei wurden die Teilnehmer in der 4 1/2 Stunden dauernden Gürtelprüfung in Grundtechniken, Tritte auf die Schlagpolster, Selbstverteidigung mit dem Partner und Wettkampfspezifischen Techniken. Dabei wurden für einige Teilnehmer noch die Bewegungsform und das theoretische Wissen wie koreanische Begriffe oder das Verhalten gegenüber Trainingspartnern mündlich abgefragt.

Mit der dunkleren Farbe merkten auch die Zuschauer, dass das Niveau der Prüfung nun mit zunehmender Höhe der geprüften Graduierung zunahm. Als besonderes Schmankerl für die bekleidenden Eltern, Großeltern und Freunde, die bei der Prüfung mitfieberten, war wieder einmal der Wettkampfteil, der ab dem gelben Gurt intensiver abgefragt. Hier wurde nicht nur Taktik und Technik, sondern auch die Genauigkeit und Härte der Treffer für alle Beteiligten sichtbar.

Einen besonderen Dank gilt hier den Trainern in der Vorbereitung und den Eltern, die sich in den letzten Tagen sehr in der Planung engagierten.

Dank der intensiven Trainerarbeit konnten letztendlich auch alle 20 Sportler die Urkunde für ihre neue Graduierung erfolgreich entgegennehmen. Das Taekwondo Team Kocer e.V. gratuliert hierzu den erfolgreichen Prüflingen.